Synergien mit Demeter

Haß

Der Schümannhof, seit 1980 biologisch-dynamisch bewirtschaftet, ist ein wunderbarer Ort, um die Elemente mit allen Sinnen zu erleben und sie in Gemeinschaft zu feiern. Foto: Regina Haß

»Die Nordlichter« sind eine kleine Gruppe von Frauen und Männern, die sich seit vielen Jahren regelmäßig treffen, um gemeinsam einen Weg der Meditation (Tara Rokpa nach Akong Rinpoche) zu vertiefen. Der Boden ist auf dem Schümannhof ohnehin präsent. Doch auch das Anliegen der im Tara Rokpa angestrebten Entwicklung will die Beziehung zur Erde und den Elementen heilsam nutzen und vertiefen. So werden wir bei unserem ersten Erdfest am 23.6.2019 unsere Verbindung mit der Erde in Bewegung, Meditation und Stille mit allen Sinnen feiern. Interessierte sind willkommen, wobei wir um vorherige Anmeldung per Mail bitten. 

Ansprechpartner*in: 
Regina Haß
Schümannhof
Kreuzweg 1
25364 Brande-Hörnerkirchen
Deutschland
hanfer Hofgemüse

Der Boden ist die Grundlage für alles, was uns sättigt und lebendig macht. Foto: Hanfer Hofgemüse

Uns liegen die Erde und das Lebendige sehr am Herzen. Daher passt es, mit dem Erdfest 2019 unser erstes gemeinsames Erdfest als Solawi zu feiern. Wir wollen uns vielfältigen Aspekten der Entwicklung des Lebens, des Bodens in der Region widmen. U.a. wird ein ehrenamtlicher Mitarbeiter des Rheinischen Amtes für Bodendenkmalpflege  uns unsere Heimaterde rund ums Hanftal näher bringen. Alle sind eingeladen, etwas zu diesem Erdfest beizutragen, sodass es ein tolles Gemeinschaftserlebnis wird. Unser Miteinander-Gestalten widmen wir der Zukunft.

Ansprechpartner*in: 
Friedhelm Hürten und Bernd Schmitz
In der Haarwiese 32
53773 Hennef
Deutschland
Kreuterey

Die große Kunst liegt im Geschehen-lassen und Einlassen auf die Rhythmen und Muster des Lebendigen. Foto: Udo Schäfer.

Wieder ist es heiß, und es fehlt der dringend notwendige Regen. Westlich von Berlin gibt es scheinbar einen klimatischen Korridor, in dem wir uns aufgrund falscher Landbewirtschaftung seit mehr als 100 Jahren halbwüstenartigen Verhältnissen nähern. Umso mehr tut es Not, sich wieder der lebendigen Erde zuzuwenden und ihr zu ermöglichen, ihre Selbstheilungskräfte zu entfalten. Wir laden ein zum Erdfest an unserer Wiese im Bienenblütenreich am 29. Juni 2019 um 16 Uhr. Und um 11 Uhr laden wir zum Sommerbrunch der Regionalgruppe »Blühendes Ländchen« im Netzwerk Blühende Landschaft. Es gibt ein Buffet, zu dem alle etwas Köstliches mitbringen – auch Texte, Lieder, Tänze und ein Feuer am Abend.

Ansprechpartner*in: 
Christina Wolff, Udo Schäfer
Hauptstr. 17a
14715 Wolsier
Deutschland