Demeter

Solidarische Landwirtschaft Hanfer Hofgemüse

hanfer Hofgemüse

Der Boden ist die Grundlage für alles, was uns sättigt und lebendig macht. Foto: Hanfer Hofgemüse

Unser Miteinander-Gestalten widmen wir der Zukunft.

Uns liegen die Erde und das Lebendige sehr am Herzen. Daher laden wir am 19. Juni 2021, 14:00 - 18:00 Uhr zum zweiten Erdfest der solidarischen Landwirtschaft Hanfer Hof ein. Ablauf:
ab 14 Uhr: Ankunft auf dem Acker
14:30 Uhr: Wanderung in das Naturschutzgebiet mit Wildnis-Pädagogen, Suche nach Lurchen
ab ca. 16 Uhr: gemütliches Beisammensein am Mitbringbuffet; Infos und Vorträge zur lokalen Erdgeschichte und zum regionalen Basaltabbau; Untersuchung von Boden und Kompost mit dem Binokular
ca 17 Uhr: Ackerführung mit Bauer Bernd – Einblicke in die Arbeiten auf demm Feld, kurze Erläuterungen zur aktuellen Bearbeitung – Antwort auf die Frage »Was bedeutet Demeter für unseren Hof?«
Offizielles Ende ist gegen 18 Uhr, wer möchte, kann den Tag natürlich auch vor Ort ausklingen lassen.

Ansprechpartner*in: 
Friedhelm Hürten und Bernd Schmitz
In der Haarwiese 32
53773 Hennef
Deutschland

Kreuterey - Gartenbaubetrieb

Kreuterey

Die große Kunst liegt im Geschehen-lassen und Einlassen auf die Rhythmen und Muster des Lebendigen. Foto: Udo Schäfer.

Hier Impressionen von unserem Erdfest 2019 und von der Erdfest-Premiere 2018

Wir sind Schwarmwesen. Unsere Körper bestehen aus Sternenstaub, der durch Millionen von Bakterien und Viren immer wieder neu verlebendigt wird, die menschlichen Zellen, deren Zellorganellen ebenfalls Bakterien-DNA enthalten, sind die absolute Ausnahme. Die Träger des Lebendigen sind das Wasser und die von Milliarden Mikroorganismen belebte Erde – die wir ehren und der wir danken wollen mit unserem Erdfest. Wir sind Gäste auf diesem Planeten und seit weniger als einen Wimpernschlag des Kosmos hier. Mit unserem Fest wollen wir uns dem Ort, den wir für unser Leben gewählt haben, bewusst zueignen und ihn segnen.
Wir feiern am 20. Juni auf dem Pilatsch an der Havel, Treffpunkt ist 9.30 Uhr auf der Brücke in Gülpe. Das Fest findet im Freundeskreis statt.

Ansprechpartner*in: 
Christina Wolff
Hauptstr. 17a
14715 Wolsier
Deutschland

Die Nordlichter auf dem Schümannhof

Alles muss klein beginnen… Unsere Streuobstwiese im Frühjahr 2021. Foto: Martina Schümann

»Die Nordlichter« sind eine kleine Gruppe von Frauen und Männern, die sich seit vielen Jahren regelmäßig treffen, um gemeinsam einen Weg der Meditation (Tara Rokpa nach Akong Rinpoche) zu vertiefen.

Der Schümannhof, seit 1980 biologisch-dynamisch bewirtschaftet, ist ein wunderbarer Ort, um die Elemente mit allen Sinnen zu erleben und sie in Gemeinschaft zu feiern. Tagtäglich steht die Erde im Mittelpunkt der Hofgemeinschaft. Das ist zugleich ein idealer Rahmen für Meditation, Gespräch, Kunstarbeit und zum Erleben der Elemente mit allen Sinnen, den die »Nordlichter« für ihre regelmäßigen Treffen nutzen. Das Erdfest 2021 – es ist unser zweites – gibt Anlass, das Gedeihen der gemeinsam gepflanzten Bäume auf der Streuobstwiese zu feiern. Corona bedingt leider nur im internen Rahmen.

Ansprechpartner*in: 
Regina Haß
Schümannhof
Kreuzweg 1
25364 Brande-Hörnerkirchen
Deutschland

Gut Marienhof – Bechtle-Wamsler-GbR

Wir vom Landwirtschaftsbereich wollen zusammen mit Betreuten im Kuhstall zwei thematisch passende Lieder singen und dann gemeinsam unsere kleine Allgäuer Braunviehherde striegeln. Mit dieser Herde tragen wir zur Erhaltung einer alten Nutztierrasse bei. Durch das Striegeln wollen wir den Kühen, die uns u.a. Mist, Milch und Bodenfruchtbarkeit schenken sowie uns die Lebensaufgabe geben, ein kleines Danke sagen und unsere persönliche Beziehung zu ihnen stärken.

Wenn die Kühe dann auf die Weide gelassen sind, möchten wir mit unseren Betreuten zum nahen Bach gehen und dort Blumen aus dem Bauerngarten mit besten Gedanken und Wünschen für unsere Erde schwimmen lassen. Nebenbei ist Zeit, den Gedanken des Erdfestes gemeinsam zu besprechen und Ideen für das nächste Mal zu sammeln. Foto: Gut Marienhof

Gut Marienhof ist ein kleiner Milchviehbetrieb nahe Hattingen, wo auch Menschen mit geistiger Behinderung leben und arbeiten. Bei unserem ersten Erdfest am 18.6.2021 möchten wir zunächst eine kleine Aktion mit unseren Betreuten machen, woraus in den kommenden Jahren mehr werden soll. Außerdem können wir dieses Jahr aufgrund der Corona-Regelungen der Sozialtherapie das Erdfest nur hofintern begehen und leider keine öffentlich zugängliche Veranstaltung anbieten.
 

Ansprechpartner*in: 
Lisa Sanders
Gut Marienhof Gut Marienhof – Bechtle-Wamsler-GbR Bechtle-Wamsler-GbR
Felderbachstraße 60
45529 Hattingen
Deutschland

Andrea Klepsch und Hanna Mair

Moose, Flechten und Pilze zeichnen Kontinente – wir erkunden sie und ihre Wald-Mitbewohner*innen beim Erdfest 2021. Foto: Andrea Klepsch

Das nunmehr schon vierte Erdfest in Farchach steht unter dem Motto »erdfest begehen«. Geplant ist die Erkundung unserer Erdfestigkeit im Dialog mit dem Wald und seinen Bewohner*innen. Langsam treten wie dann aus dem Wald und gehen an Feldern entlang zu einer Streuobstwiese – wahrnehmend mit allen Sinnen, den Wald-, Feld- und Wiesengeistern zugetan. Musik wird zum Ausklang unsere Erdspeisung begleiten. Wir, das ist ein kleiner Kreis von persönlich Eingeladenen.

82335 Farchach
Deutschland

Echinos e.V.

Foto: Werner Braun

Die Erdfest-Initiative deckt sich mit unserem Anliegen, das Lebendige zu erfahren. Wir möchten anregen in Beziehung zu treten, auf verschiedenen Ebenen wahrzunehmen und zum Resonanzraum zu werden, damit Natur, Ort und Pflanze sich in uns aussprechen können.
Bei unserem ersten Erdfest am 18. Juni 2021 wollen wir die Lebendigkeit der Pflanzen erkunden – mit einer geführten Pflanzenbetrachtung, in der verschiedene Fragen unsere Aufmerksamkeit zu den Lebenskräften und den Seelenqualitäten der Pflanze leiten. Entsprechend der Jahreszeit wird voraussichtlich das Johanniskraut im Mittelpunkt stehen. Näheres auf Anfrage. Interessierte sind herzlich willkommen!

Ansprechpartner*in: 
Werner Braun
Echinos e.V.
79256 Buchenbach
Deutschland

Demeter Solawi Kahlenberg in Mecklenburg-Vorpommern

Der Kahlenberger Demeterhof "Himmel und Wiese" in Mecklenburg-Vorpommern feierte 2019 sein erstes Erdfest.

Ansprechpartner*in: 
Mario Landeck
Hundestraße 23
23966 Wismar
Deutschland