»Das WorldEthicForum 2022 ist der Auftakt für eine kreative Auseinandersetzung über die Möglichkeiten, die Erde nicht zu benutzen und auszubeuten, sondern ihr das Recht auf eine eigene Existenz zu geben. Wir sind begeistert von der erdfest-Initiative. Auch wir wollen Räume für ein neues Miteinander schaffen und suchen gemeinsam Antworten auf die Frage Wie kommen wir zu einer neuen Verantwortung und lebensbejahenden Beziehung im Umgang mit uns selbst und der Erde? Denn – Die ERDE IST UNSER GRUND.«

Ansprechpartner*in
Mark Zumbühl, Präsident des WorldEthicForum WorldEthicForum