VITOS e.V. auf dem Elbehof

Besuch der KiTa Wichtelhausen in Kossebau zum Erdfest auf dem Elbehof in Wahrenberg. Foto: KiTa Kossebau

Unser erstes Erdfest war so bewegend, dass es zum festen Feiertag unseres Elbehof-Projekts werden wird. Ein Tag der Erdung, mit wem auch immer, macht Mut und verbreitet eine Stimmung des friedlichen Wandels. Wir danken den Erzieherinnen und den Kindern der KiTa Kossebau für Mitfeiern und Experimentieren.
 
Norbert Krebber für den VITOS e.V.

Erlebnis Erde

Nachlese von Anna Harthun, Erzieherin der KiTa Wichtelhausen in Kossebau

Angeregt durch unser Müllprojekt im letzten Jahr beschäftigen sich die Kindergartenkinder aus Wichtelhausen seit einigen Wochen mit dem Thema ERDE. Erde, unser Planet, auf dem wir leben, den wir bewahren und gestalten möchten. Angefangen mit der Form der Erde und deren Beschaffenheit begannen wir, verschiedene Erden zu sammeln – Ackerboden, Sand, Gestein, Walderde…

Die Kinder erlebten mit allen Sinnen deren Unterschiede und Gemeinsamkeiten, führten Experimente durch, fertigten einen Bilderrahmen für die Suche nach dem schönsten Erdbild an und sangen das Lied vom »Farbenfest der Erde«.

Ein Höhepunkt unseres Projektes war ein Besuch auf dem Elbehof in Wahrenberg am 21. Juni. Die ERDFEST-Initiative, unterstützt vom Bundesamt für Naturschutz, hatte zu einem gemeinsamen Erdfest aufgerufen. Um die Erde zu würdigen, die Menschen zu verbinden und künstlerisch schöpferisch tätig zu werden, fanden an diesem Wochenende bundesweit und darüber hinaus mehr als 170 Erdfeste statt. Norbert Krebber, Umweltpädagoge vom Vitos e.V., hatte ein vielfältiges und spannendes Programm für das Erdfest in Wahrenberg vorbereitet.

Nach einem gemeinsamen Picknick an der schönen Elbe, bei dem die Kinder auch etwas über die Bedeutung des Namens Elbe erfuhren, begrüßte uns das »Erdmännchen« am Sandstrand zu einem Mitmachtheater, bei dem die Kinder angeregt wurden, mit Lehmerde zu experimentieren. Danach hatten sie Zeit, selbst zu gestalten. Mit Gießkannen, Hacken, Sieben und Schaufeln arbeiteten die kleinen Akteure am Elbstrand und bargen wahre Schätze, wie Muscheln, Steine und Krebse.

Es folgten verschiedene Stationen, wie zum Beispiel Malen mit Erdfarben, Barfußpfad, Tiere unter der Erde und »Unterwelt Keller«. Lasse Krebber machte mit den Kindern eine spannende Exkursion in die Vorratskammer unter der Erde. Er erzählte ihnen, wie Früchte aus dem Garten am besten gelagert werden und animierte die Kinder, die Kartoffeln für das bevorstehende Mittagessen auszugraben und anschließend zu waschen. Nach getaner Arbeit und mit viel Spaß konnten alle das leckere Mittagsmahl, Pellkartoffel mit Kräuterquark genießen. Letzteren hatten die Mädchen und Jungen der Sonnengruppe vorher zubereitet.

Zum Abschluss gab es im großen Saal noch eine Entspannungsgeschichte zum Thema mit improvisierten Geräuschen.

Ein erlebnisreicher, spannender und kreativer Tag war wie im Flug und viel zu schnell vergangen. Wir Kinder und Erzieher der Kita Wichtelhausen in Kossebau sagen den Akteuren vom Elbehof vielen Dank für die Einladung zu diesem schönen Erdfest. Dieser Tag hat unsere Arbeit zum Thema sehr bereichert und uns die Schönheit und Achtung von Mutter Erde noch näher gebracht.

Kinder legen ihre Erde auf die Sonnenstrahlen. Foto: KiTa Kossebau
Experimentieren mit Lehmerde. Foto: KiTa Kossebau