»Der Geist der Erde ist wie ein großer Bewusstseinsraum, in dem alle irdischen Ereignisse aufgezeichnet werden.« Naupany Puma. Foto: Sigrid Mösko

In Kontakt gehen mit Mutter Erde. Dankbarkeit zelebrieren. Liebe zum Ausdruck bringen. Verbindung herstellen. Gewahrsein üben. Lauschend wahrnehmen.  Rituale finden. Tönend lauschen. Bewegt erkunden.
Mit dieser Intention werden wir, nur zu zweit, beim Erdfest 2020 in der Natur unterwegs sein und Pacha Mama unsere Ehrerbietung darbringen, uns von ihr inspirieren lassen. »Erlaube Dir, diese Zeit dafür zu nutzen, Deine Rituale zum Suchen Deiner Vision auszuführen. Welche Welt möchtest Du für Dich erschaffen? Das ist alles, was Du momentan tun kannst: Gelassenheit im Sturm. Bleib ruhig, bete täglich. Mach es Dir zur Gewohnheit das Heilige jeden Tag zu treffen. Gute Dinge entstehen daraus. Was jetzt aus Dir kommt ist das Allerwichtigste. Und singe, tanze, zeig Widerstand durch Kunst, Freude, Vertrauen und Liebe!«
 Aus: Message von White Eagle, 2020.

Blockstraße 6a
35117 Münchhausen
Deutschland