Macro en Vivo

Tag 1. Foto: Eva Gebhard

Ein offenes, weltweites FEST für die Erde – gerade heute ist dies das Richtige.
Als ich Hildegard Kurt auf einem Online-Kongress von der ERDFEST-Initiative sprechen hörte, war ich so begeistert, dass ich eines anbieten wollte, in Chóvar, Spanien – und dachte, viele Gleichgesinnte anzuziehen. Jedoch, physisch kam niemand, die Resonanz war »nur« virtuell auf meine Posts in Facebook. (MACRO EN VIVO)

Ich ließ mich nicht beirren, feierte allein und machte letztendlich Frieden mit den neuen Technologien, dank derer ich mich mit allen Erdfest-Mitwirkenden eng verbunden fühlte und auch mit dem Gefühl, zur Bewegung mein Samenkorn beigetragen zu haben.

Am ersten Tag unternahm ich zusammen mit meinem Hund Milo eine Wanderung im Naturpark der Sierra de Espadán, am zweiten Tag erntete ich im huerto die bereits reifen Stangenbohnen, Kartoffeln und Portulak, am dritten Tag kochte ich davon ein makrobiotisches Menu – und aß mit Ehrfurcht und Dankbarkeit – alles alleine auf. Es lebe die ERDE!

Mein enormer Dank geht an alle Initiatoren, Helfer und Teilnehmer des ERDFESTES!

Eva Gebhard

Tag 2. Foto: Eva Gebhard
Tag 3. Foto: Eva Gebhard