Lyme Bay View

Foto: Vaida Berg

Als Beschäftigungstherapeutin spricht mich an ERDFEST nicht zuletzt der Aspekt »Soziale Natur – Natur für alle« an, wofür diese Initiative ja in einem Sonderwettbewerb als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet wurde.

Das Erdfest im Seniorenheim Lyme Bay View, wo ich tätig bin, fand an einem Tage statt, an dem alles drunter und drüber ging, es zwei Extremfälle gab ...  Wenn ich nicht schon so viele Vorbereitungen getroffen hätte, wäre es wohl untergegangen...

Alles war schön auf einer »Tafel« angerichtet.
Leuchtende Blüten, duftende Kräuter, hübsche Schneckenhäuser, ein paar Tiere...

Ich erzählte von meiner Begegnung mit Hildegard Kurt und von der Idee, die dem Erdfest zugrunde liegt.

Dann haben wir gesungen (a capella) - die links sind nur als ergänzung hier eingefügt, falls jemand die Lieder noch nicht kennt):
Morning has Broken , All things bright and beautiful, Belle Mama.

Belle Mama war neu für die Senior*innen. Wir haben es seit vier Wochen geübt, wann immer ich es einbringen konnte. Trotz Demenz ging die Melodie doch ein.

Auf großen Topfuntersetzern, mit einer Lage Blumenerde, haben wir dann Mandalas gestaltet. Der Raum war erfüllt vom Duft der Blumen und Kräuter – und der Freude der Teilnehmer*innen.

Am Ende haben wir die Kreationen im Eingangsbereich ausgestellt.

Nun, da diese Nachlese geschrieben ist, werde ich in einen großen Garten gehen, den ich pflege – werde voll mit ihm verbunden einige Stunden dort arbeiten und es genießen.
 

Vaida Berg
 

 

Foto: Vaida Berg
Ein Mandala zum Erdfest. Foto: Vaida Berg