Verbunden mit allem, was lebendig ist, sind wir im steten Austausch mit allen und allem, was uns umgibt. Foto: Dorothée Reuter

Die Einbindung in einen größeren Zusammenhang wie ERDFEST spendet Kraft und fördert die (Wieder)Verbindung miteinander und mit allem, was Leben, was lebendig ist. Mein Beitrag zum Erdfest 2021 sind zwei Kräuterwanderungen mit anschließendem Räucher-Verbindungsritual.
Samstag, 19. Juni, von 10 – 12.30 Uhr, Berliner Höhe, Viersen
Sonntag, 20. Juni, von 15 – 17.30 Uhr, Berliner Höhe, Viersen
Lästige Unkräuter werden zu Freunden und Helfern, Unbekannte (Menschen) und Fremdes (Pflanzen) wandeln sich zu Vertrauten, Menschen finden in ihrer gemeinsamen, oft noch unbewussten Sehnsucht nach Wieder-Verbindung zusammen. In einem Mandala aus Naturmaterialien drücken wir die Fülle, Freude und Güte der uns umgebenden Natur aus und machen sichtbar, dass wir Teil davon und aufeinander angewiesen sind.